Aus historischer Sicht liegt 21. Gemeindebezirk (Floridsdorf) am linken Donauufer im Norden der Stadt und ist als Wiener Weinregion bekannt.

Von Anfang an gab es kleine ländliche Siedlungen oder vielmehr 7 zuvor unabhängige Gemeinden, die zu einem Bezirk zusammengefasst waren. Floridsdorf ähnelt eher einem Vorort als einem Stadtgebiet, wie der Name Dorf zeigt.

Der Neue Donaukanal verläuft durch Floridsdorf, und das Bezirksregierungsbüro befindet sich im Bezirkszentrum.

Es liegt rund um den Am Spitzplatz, wo sich Prager Straße und Brunner Straße treffen. Ab 2019 hat der Bezirk 165 673 Einwohner, von denen etwa 17% Ausländer sind.

Mit einer Fläche von 44,52 km² ist der Bezirk nach Donaustadt der zweitgrößte.

Im Jahr 2004 wurde im Gemeindebezirk der erste Wolkenkratzer namens Florido Tower gebaut, der mit einer Höhe von 113 Metern eines der höchsten Gebäude in Wien ist. Ende 2006 wurde das Gebäude für 110 Millionen Euro an die DIFA Deutsche Immobilien Fonds AG verkauft, die heute unter dem Namen Union Investment Real Estate tätig ist.

Beschreibung des gemeindebezirks Floridsdorf

Luxusimmobilien inFloridsdorf

  • penthouse
  • off plan
EUR 1 485 000
10+
  • ceilings 4.2 m
  • swimming pool
  • +12
Innere Stadt

AM WERDERTOR

2 bedrooms
1,515 m2
3 baths
Discover project

Floridsdorf Gemeindebezirk ist in Bezug auf Immobilieninvestitionen äußerst vielversprechend, da es über ausreichend Grundstücke verfügt, die für den Ausbau geeignet sind.

Floridsdorf vereint perfekt in sich Elemente des städtischen und vorstädtischen Lebens.

Dies drückt sich auch in der Architektur des Gemeindebezirks aus, in der man Gebäude aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, moderne Wohnungen, Townhouses und Privathäuser treffen kann.

Insgesamt gibt es 17 500 Wohngebäude, von denen 1 650 vor 1919 und 5 100 nach 1991 gebaut wurden. Es gibt auch subventionierte Wohnungen und Townhouses in der Nähe der Stadtgrenze.Die Kosten pro Quadratmeter betragen heute 1 650 Euro. Im Vergleich zu den Zentralregionen ist dies ein niedrigerer Preis für Wohnraum, aber aufgrund der aktiven Entwicklung des Gemeindebezirks und des Bevölkerungswachstums wird in Zukunft ein schnelleres Wachstum der Immobilienpreise erwartet.

Wirtschaftliche attraktivität


Der internationale Flughafen Schwechat ist 30-40 Autominuten entfernt.Die Fahrzeit in die Innenstadt beträgt 20-25 Minuten mit dem Auto oder 30 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Hier laufen:
- U-Bahnlinien U1 und U6 sowie der Zweigbahnen der elektrischen Hochgeschwindigkeitszüge (S-Bahn);
- Busse 5A, 10A, 11A, 20A, 29A, 33A.

Der internationale Flughafen Schwechat ist 30-40 Autominuten entfernt.

Die Fahrzeit in die Innenstadt beträgt 20-25 Minuten mit dem Auto oder 30 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

VERKEHR

Senden Sie ihre Anfrage

Wir rufen Sie gerne innerhalb einer Stunde zurück und senden Ihnen zusätzliche Informationen per E-Mail.

  • Something bad
Thank you! Our Expert will connect you soon.
Error! Please fill in the required information
Anna Pilnikova
Real estate agent