Luxury Vienna Newsletter
Abonnieren Sie unseren E-Mail-Newsletter für nützliche Artikel und Neuigkeiten
24.09.2020

What real estate is most often bought for rent in Vienna

Overview of the Austrian property that is most often rented. What real estate to buy for investment

What real estate
is most often bought for rent in Vienna

Eine Wohnung in Wien zu mieten ist eine großartige Möglichkeit, um ein stabiles monatliches Einkommen zu erzielen. Um jedoch das Beste aus ihren Investitionen herauszuholen, müssen Sie bei der Auswahl eines Mietobjekts verantwortungsbewusst und vorsichtig sein.

    Mietpreise

    Einer der Hauptfaktoren, der sich direkt auf die Kapitalrendite auswirkt, sind die Kosten für die Anmietung von Wohnungen in der Region. Um die tatsächlichen Zahlen herauszufinden, müssen Sie den Mietpreis ähnlicher Einrichtungen in derselben Region überprüfen, z. B. auf der offiziellen Webseite der Region oder Stadt. Lokale Reisebürobroschüren können eine gute Informationsquelle sein. Sie erwähnen oft den Preis für die Anmietung von Wohnungen in nahe gelegenen Gebieten.

    Wien ist eine profitable Option für Hausbesitzer. Die durchschnittliche Miete beträgt hier 12-17 € / m2. Sie müssen jedoch berücksichtigen, wo sich Ihre Immobilie in der Stadt befindet. Im teuersten Teil Wiens (Inerre Stad) liegt die Mietrendite beispielsweise bei 1,7-2,3%. Dies ist ein privilegiertes Gebiet für wohlhabende Einwohner, in dem keine Nachfrage nach Mietwohnungen besteht. Daher ist es wenig sinnvoll, als Finanzinvestition gehaltene Immobilien in der Innenstadt zu kaufen.

    In anderen Teilen der Hauptstadt, wie Margarethen, Mariahilf, Leopoldstadt, Hernals und Favorite, geht es den Hausbesitzern etwas besser. Die Rentabilität der Anmietung einer kleinen Wohnung in diesen Gebieten beträgt 5%, die Rendite mit einer größeren Wohnung ist etwas niedriger - 3-4, 4%.

    Kleine Wohnung (bis 50 m2) in Wien (je nach Region) kann für 670-1060 Euro pro Monat gemietet werden. Für eine geräumige Wohnung (130 m2) ist es durchaus möglich, zwischen 1300 und 2500 Euro zu bekommen (ohne Steuern, Reparaturkosten և Maklergebühren). Unter Berücksichtigung aller Gesamtkosten liegt der Nettogewinn aus der Anmietung einer großen Wohnung jedoch um 1,5 bis 2% unter dem der kleinen Wohnung.

    Welche Immobilien werden benötigt?

    Der Geschmack der Mieter hat sich in den letzten Jahren geändert. In kleinen Wohnungen wird am häufigsten eine Fläche von bis zu 65 m2 gewählt, in großen Eigentumswohnungen mehr als 100 m2. Hohe Stockwerke, Grünflächen und Bereiche in der Nähe des Stadtzentrums sind immer teurer. Die Leute sind bereit, für einen Balkon, eine Terrasse oder einen Aufzug extra zu bezahlen.

    Die häufigsten Optionen für kurzfristige Anmietungen (bis zu sechs Monaten) sind möblierte Apartments und Zimmer.

    • Apartments mit minimalem Dekor, ohne die persönlichen Gegenstände des Eigentümers ավելի Apartments, die näher an kulturellen Stätten liegen, werden von Touristen ausgewählt (normalerweise bis zu einer Woche).
    • Mini-Apartments (mit oder ohne Möbel, in verschiedenen Zimmern - große Preisspanne) - hauptsächlich für zwei Personen.
    • Studio ist eine billige, kompakte Lösung für einen Studenten oder eine arbeitende Person. Das Schlafzimmer ist mit dem Wohnzimmer kombiniert.
    • Luxusapartments - für Geschäftsleute (mit allen Annehmlichkeiten, Highspeed-Internet, ausgezeichnete Verkehrsinfrastruktur).

      Ist es möglich, eine Wohnung selbst zu mieten?

      Keine Partei ist verpflichtet, einen Makler zu kontaktieren, um eine Immobilie zu mieten. Wenn Sie ein gutes Mietobjekt haben, können Sie potenzielle Mieter selbst finden. Was auch immer es ist, die Einstellung eines qualifizierten Maklers beschleunigt den Prozess erheblich und erhöht die Chancen, schneller einen qualifizierten Mieter zu finden. Außerdem sind sich professionelle Makler der aktuellen Preise, des Angebots und der Nachfrage bewusst. Daher verdienen sie eher ein höheres Einkommen.

      In der Tat ist es sehr schwierig, eine Wohnung für eine lange Zeit erfolgreich zu mieten, ohne einen Agenten einzustellen. Wenden Sie sich daher am besten an einen Spezialisten, um sicherzustellen, dass Sie den größtmöglichen Nutzen erzielen.

      Die Wahl des richtigen Maklers ist der Schlüssel zum Erfolg. Fachleute kommen nicht zu spät zu Besprechungen, verlieren oder verwechseln nicht die Schlüssel für die Wohnung, wissen alles über die Betriebskosten, sind immer in Kontakt.

      Fast alle seriösen Makler arbeiten über Online-Immobilienportale. Ausgangspunkt für eine Internetsuche ist der Standort der Immobilie. Finden Sie heraus, welcher Makler für Wohnungen oder Häuser in Ihrer Nähe wirbt.

      Vorschläge von Freunden und Nachbarn sind ebenfalls hilfreich. Ein guter Makler kennt den lokalen Immobilienmarkt. Er hat immer Leute, die in der Nähe leben wollen․

      Ein wichtiger Schritt ist die Analyse der Online-Werbung zu dem Thema, an dem Sie interessiert sind. Besonderes Augenmerk sollte auf die Autoren der besten Fotos und Beschreibungen gelegt werden, die dem Mieter auf jeden Fall gefallen werden.

      Ein qualifizierter Fachmann sollte sich gut bewerben. Teure Visitenkarte և Eine gute Website zeigt eine ernsthafte Einstellung zu ihrer Arbeit. Möglicherweise verfügt der von Ihnen ausgewählte Makler über eine Betriebsgenehmigung, eine "Immobilienkarte" der Österreichischen Bundeshandelskammer, die Mitglied des Amtes einer renommierten Maklergewerkschaft ist.

      Ein zuverlässiger Agent beantwortet Anrufe immer während des Tages. Er kann jede vernünftige Frage beantworten. Ist es schwierig, das durchzuhalten? Sie müssen überlegen, ob Sie Ihrem Broker vertrauen oder nicht. Am Ende treffen potenzielle Mieter eher die gleiche Wahl. "

      Immobilienverwaltung

      Unternehmen, die Kundenimmobilien über einen Proxy verwalten, sind gute Helfer für ausländische Investoren. Diese Vermittler verfügen über die erforderlichen Ressourcen und Erfahrungen, um das Vermögen ihrer Kunden so effizient wie möglich zu verwalten, ohne dass sie ständig persönlich präsent sein müssen. Die Liste ihrer Dienstleistungen umfasst: Marketing, Mietertransfer, Outsourcing և Service.

      Durch die Einstellung einer Immobilienverwaltungsgesellschaft kann der Vermieter maximale jährliche Mieteinnahmen erzielen, ohne jeden Schritt persönlich zu überwachen.

      Die Verwaltung des Wohnungseigentümers unterliegt dem Gesetz über Wohneigentum, hat folgende Funktionen:

      • Berechnung der Betriebskosten.
      • Bezahlung von Rechnungen für heißes und kaltes Wasser.
      • Bereitstellung von Jahresberichten für den vergangenen Zeitraum (Januar bis Juni) an den Eigentümer.
      • Ordnungsgemäße Reinigung und Wartung der Immobilie և der Fläche des ursprünglichen Hauses (alle Kosten werden im Voraus mit dem Eigentümer vereinbart).
      • Rechtzeitige Qualitätskontrolle der Restaurierungsarbeiten.
      • Organisation und Abhaltung eines jährlichen Treffens. Diese Treffen werden mit dem Eigentümer abgehalten, um den Zustand des Hauses, Kostenänderungen, zukünftige Investitionen, Beschwerden und Bedenken zu besprechen.

      Die Kosten für Hausverwaltungsdienste hängen von der Größe des Hauses, der Klasse und anderen Merkmalen ab. Der nationale Durchschnitt liegt bei 3,30 € / m2. Zusätzlich zu dem oben genannten Betrag ist der Eigentümer verpflichtet, die Reinigung und Instandhaltung des ursprünglichen Hauses zu bezahlen.
      Aktuelle Veröffentlichungen:
      Abonnieren Sie unseren Newsletter und nützliche Artikel!
      Es wird Ihnen helfen, über unsere neuesten Beiträge und Neuigkeiten zu erfahren
      Für Anfragen Rufen oder WhatsApp 24/7