Отправить заявку
Нажимая запрос на отправку, вы соглашаетесь с тем, что специалисты по недвижимости компании Luxury Vienna могут связаться с вами по телефону или электронной почте для предоставления информации о вашем запросе, в том числе с использованием автоматизированных средств. Вы не обязаны соглашаться на условие покупки какой-либо собственности, товаров или услуг. Вы также соглашаетесь с нашей политикой конфиденциальности.
ANFRAGE SENDEN
Let us tell you more
Our specialists may contact you via phone/email about your inquiry, which may involve the use of automated means. You are not required to consent as a condition of purchasing any property, goods or services. You also agree to our Terms of Use.
  • /
  • /

Wie man in Österreich ein Auto für Ausländer kauft

Besonderheiten beim Autokauf in Österreich für Ausländer - Führerscheinerfordernisse, Zulassung, Besonderheiten beim Kauf und bei der Auswahl.
Share
Autor : Evgeny Pilnikov,
Luxury Immobilen CEO
10 Minuten
VERÖFFENTLICHT 14.02.2022
Österreich bietet ein gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln, aber mit einem eigenen Auto hat man die Möglichkeit, die Orte, die man braucht, in viel kürzerer Zeit bequem mit dem eigenen Fahrzeug zu erreichen.
Wenn Sie nach Wien oder in ein anderes österreichisches Bundesland umgezogen sind, werden Sie höchstwahrscheinlich früher oder später ernsthaft über den Kauf eines Autos nachdenken, um damit zur Arbeit zu fahren, Besorgungen zu machen, Wochenendausflüge zu unternehmen oder die Kinder zum Kindergarten oder zur Schule zu bringen. Dieser Artikel wird Ihnen helfen, den gesamten Prozess des Autokaufs in Österreich zu verstehen, angefangen bei der Auswahl des richtigen Fahrzeugs bis hin zum Transaktionsprozess, dem Abschluss einer Versicherung und anderen rechtlichen Aspekten.

Wo kann man in Österreich ein Auto kaufen?

Der Prozess des Autokaufs in Österreich ist ähnlich wie der in anderen Ländern. Sie müssen einen Kaufvertrag unterzeichnen, Ihr Auto anmelden, eine Versicherung abschließen und eine europäische Zulassungsbescheinigung für ein Fahrzeug besorgen, die Sie bei den Autohändlern oder Importeuren erhalten können. Wenn Sie einen Gebrauchtwagen kaufen, ist es sehr empfehlenswert, eine unabhängige Inspektion des Fahrzeugs durchführen zu lassen.

Zunächst sollten Sie sich entscheiden, ob Sie lieber einen Neu- oder Gebrauchtwagen kaufen möchten, welche Automarke, welches Baujahr, usw. Eines der Kriterien, die Sie berücksichtigen sollten, ist der Ausstoß von Kohlendioxid. Seit 2016 erheben die Österreicher eine Steuer auf CO₂-Emissionen. Für Ausländer ist es sehr ratsam, sich über andere Aspekte des österreichischen Steuersystems zu informieren.
Zu den beliebtesten europäischen Automarken in Österreich gehören im Allgemeinen Volkswagen, Skoda und Renault. Wer mit der Suche nach einem Auto beginnen möchte, sowohl nach einem Gebraucht- als auch nach einem Neuwagen, kann dies auf speziellen Websites tun, darunter die beliebte www.autoscout24.at.

Wenn Sie sich für einen Gebrauchtwagen entschieden haben, müssen Sie eventuell zwischen dem Kauf über einen Autohändler und dem Kauf von einem privaten Verkäufer wählen. In der Regel sind die Preise in Autohäusern höher, dafür erhalten Sie aber eine Garantiekarte. Bei der Festlegung oder Aushandlung eines Preises beziehen Autohändler das Risiko möglicher Reparaturen in den Fahrzeugpreis ein. Alle Autohändler in Österreich (nicht nur die offiziellen Händler) müssen den Käufern für jedes verkaufte Auto mindestens 1 Jahr Garantie gewähren. Wenn es Reparaturen oder Teile gibt, die ausgetauscht werden müssen, übernimmt der Händler alle Mängel ab dem Zeitpunkt, an dem Sie das Auto gekauft haben. Im Allgemeinen muss der Verkäufer in den ersten 6 Monaten nach der Transaktion nachweisen, dass zum Zeitpunkt des Verkaufs Reparaturen oder Schäden vorhanden waren, danach liegt die Beweislast beim Käufer.
WICHTIG! Einige Autohäuser verkaufen Autos auf Provisionsbasis und fungieren als Vermittler für den Verkäufer des Fahrzeugs. In diesem Fall wird ein Kaufvertrag zwischen Privatpersonen geschlossen. Infolgedessen wird keine Garantie gewährt. Wenn Sie in der Anzeige die Begriffe Vermittlungsverkauf oder Im Kundenauftrag sehen, wird das Auto auf Provisionsbasis verkauft.
Privatverkäufer bieten Autos zu niedrigeren Preisen an, aber bedenken Sie, dass der Verkäufer nicht für die Qualität des Autos verantwortlich ist. Prüfen Sie das Fahrzeug daher sorgfältig. In der Regel findet man Autos in gutem Zustand und zu einem günstigen Preis in den Vororten, weit weg von den großen Städten, denn hier sind die Bedingungen einfacher.
Bevor Sie ein Auto kaufen, sollten Sie die Dienste unabhängiger Experten in Anspruch nehmen, die den technischen Zustand des Fahrzeugs professionell beurteilen können. Sie können dies in jeder Autowerkstatt tun, aber am besten wenden Sie sich dafür an die großen Automobilverbände ÖAMTC oder ARBÖ. Diese Art der Fahrzeugprüfung wird Ankaufstest oder Kauftest genannt. Manchmal machen Verkäufer dies im Voraus und zeigen dem Käufer ein Protokoll mit einer Auflistung aller Fehlfunktionen und Mängel des Fahrzeugs.

Vergessen Sie nicht, sich vor der Transaktion zu vergewissern, dass alle erforderlichen Fahrzeugdokumente vorhanden sind:

  • Gültige Fahrzeugprüfung (§ 57a KFG Prüfung - Pickerl)
  • Fahrzeugpass (Typenschein)
  • Zulassungsbescheinigung für das Fahrzeug
LUXUSIMMOBILIEN IN ÖSTERREICH
Schauen Sie sich die besten Projekte in Österreich auf einen Blick an und sparen dabei Zeit

Führerscheine in Österreich

Wenn Sie vorhaben, ein Auto in Österreich zu kaufen, sollten Sie vor dem Abschluss des Kaufvertrags unbedingt alle Fragen im Zusammenhang mit dem Erwerb eines Führerscheins klären, da Sie sonst nicht zum Fahren berechtigt sind. Was die Altersbeschränkungen für Autofahrer betrifft, so darf man in Österreich ab 18 Jahren ein Auto mit einem Gewicht von bis zu 3,5 Tonnen fahren.

Die Führerscheine des Europäischen Wirtschaftsraums oder der Europäischen Union werden in Österreich anerkannt. Sie können jederzeit umgeschrieben werden, wann immer ein Fahrer dies wünscht. Wenn jemand nach Österreich zieht und im Besitz eines Führerscheins der Klasse C (C1) oder D (D1) ist, der in einem anderen EWR-Staat ausgestellt wurde, kann er ihn bis zu dem vom Ausstellungsstaat angegebenen Datum verwenden, jedoch nicht länger als 5 Jahre, wenn der Führerschein nicht umgeschrieben wurde.

Für britische Staatsbürger, die einen Führerschein eines EU-Mitgliedstaates besitzen, ist ein entsprechender Wechsel nicht erforderlich. Wenn Sie nur einen britischen Führerschein haben und Staatsangehörige eines Drittlandes sind, sollten Sie ihn innerhalb von sechs Monaten nach Erhalt der österreichischen Aufenthaltsgenehmigung umschreiben lassen.
Inhaber eines US-Führerscheins sollten wissen, dass ihr Führerschein nicht ausreicht, um im Land zu fahren. Sie benötigen einen internationalen Führerschein, den Sie in den USA bei AAA erwerben können, oder eine offizielle Übersetzung des US-Führerscheins, die Sie beim ÖAMTC oder ARBÖ erhalten können.
Ein solcher Führerschein wird in den ersten sechs Monaten akzeptiert, danach müssen Sie einen österreichischen Führerschein erwerben.

Während der Registrierung des neuen Führerscheins hat ein Fahrer einen vorläufigen Führerschein, der 4 Wochen lang gültig ist und nur in Österreich verwendet werden kann. Wenn Sie länger als 6 Monate mit einer Aufenthaltsgenehmigung in Österreich leben und keinen Führerscheinersatz beantragt haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie den Prozess von vorne beginnen müssen.
Es gibt drei wesentliche Schritte beim Umschreiben eines Führerscheins:

  1. Alle erforderlichen Unterlagen vorbereiten, darunter den Antrag, 2 Kopien Ihres Führerscheins und dessen Übersetzung ins Englische und Deutsche, die in jedem Land angefertigt werden kann. Dies muss dann zusätzlich von einem österreichischen Notar beglaubigt werden. Ergebnisse einer ärztlichen Untersuchung, die in den letzten 18 Monaten durchgeführt wurde, 2 Passkopien, eine Kopie Ihres Aufenthaltstitels, eine Kopie Ihres Meldezettels und ein Foto. Dieses Paket von Dokumenten sollte bei der nationalen Abteilung oder dem Bezirkspolizeipräsidium eingereicht werden. Einwohner von Wien können den Antrag bei der Kraftfahrzeugabteilung stellen, Einwohner von Krems und Waidhofen (Niederösterreich) können dies über das Gemeindeamt tun, und Einwohner der Stadt Rust können sich an die Bundespolizeidirektion Burgenland wenden.
  2. Eine praktische Fahrprüfung bestehen.
  3. Die erforderlichen Gebühren bezahlen.
Wenn Sie vorhaben, einen neuen Führerschein zu erlangen, müssen Sie sich bei einer der österreichischen Fahrschulen anmelden. Sie haben das Recht, jede Schule zu wählen, unabhängig davon, wo Sie sich in Österreich aufhalten. Auf diese Weise sparen Sie Zeit, denn alle formalen Verfahren wie die Kontaktaufnahme mit den zuständigen Behörden werden von der Fahrschule übernommen. Nach Abschluss der Ausbildung stellt die Fahrschule einen Führerschein für 15 Jahre aus.

Details zur Transaktion

Die Transaktion des Autokaufs ist mit der Unterzeichnung des Kaufvertrags abgeschlossen. Überprüfen Sie vor der Unterzeichnung den Namen im Vertrag und die Eigentumsdokumente des Autos und bitten Sie den Verkäufer, seine Dokumente vorzulegen, um seine Identität zu bestätigen.
Es ist erwähnenswert, dass der Käufer in der Regel nicht sofort das gesamte Geld überweist, sondern eine Anzahlung leistet, den Vertrag unterzeichnet und erst, wenn alle im Vertrag genannten Verpflichtungen erfüllt sind, den Rest des Geldes an den Verkäufer übergibt.

Laut Gesetz muss der Verkäufer dem neuen Eigentümer alle früheren Unterlagen über die Wartung und die Reparaturen des Fahrzeugs aushändigen (Kaufaufträge, Quittungen usw.), aber in den meisten Fällen wird diese Vorschrift nicht beachtet.

Treten Sie der Liste bei

Wir berichten nur über wichtige Ereignisse und neue Projekte für rentable Investitionen in den VAE und Österreich

Schließen Sie sich über 6.000 Abonnenten an, um über die neuesten Nachrichten und Veränderungen in der Immobilienwelt auf dem Laufenden zu bleiben

Spam-Prüfung. Sie können sich jederzeit abmelden

Registrierung und Wartung des Fahrzeugs

Es ist strengstens verboten, in Österreich zu fahren, ohne Ihr Auto anzumelden. Sie dürfen nicht einmal die Garage verlassen, ohne es anzumelden. Laut Gesetz muss der neue Besitzer ein Fahrzeug innerhalb eines Monats nach dem Kauf anmelden, in einigen Fällen kann diese Frist auf maximal 2 Monate verlängert werden.

Ihr Fahrzeug sollte immer in einem verkehrssicheren Zustand gehalten werden. Vier Jahre nach der Erstzulassung und anschließend alle 2 Jahre muss das Auto die Prüfungen für die Verkehrstauglichkeit bestehen.
Während Sie in den USA ein Auto beim Department of Motor Vehicles Ihres Bundesstaates und in Deutschland bei der Kfz-Zulassungsstelle anmelden, tun Sie dies in Österreich über Versicherungsgesellschaften, die spezielle Zulassungsstellen haben. Dies erklärt sich dadurch, dass es in Österreich verboten ist, ohne Versicherung zu fahren, und dass man für die Zulassung einen Versicherungsvertrag haben muss.
Die Mindestanforderung ist eine Haftpflichtversicherung, die im Falle eines Unfalls die von Ihnen verursachten Schäden an anderen Personen oder am Eigentum der Stadt deckt. Sie ersetzt jedoch nicht Ihre eigenen Verluste, falls Sie oder Ihr Auto bei einem Unfall zu Schaden gekommen sind. Hierfür müssen Sie eine freiwillige Versicherung abschließen. In diesem Artikel können Sie mehr über das österreichische Versicherungssystem erfahren.

Der Preis der Kfz-Pflichtversicherung hängt vom Modell und dem Zustand Ihres Autos ab. Die durchschnittlichen Kosten für die Versicherung liegen normalerweise zwischen EUR 200 und EUR 700 pro Jahr. Es gibt auch eine staatliche Kfz-Steuer, deren Höhe von der Motorleistung abhängt und zwischen EUR 150 und EUR 500 kostet.

Ablauf der Kfz-Zulassung in Österreich

Sie können die Zulassungsstellen bei den Versicherungsunternehmen leicht finden, da sie in der Regel mit gelben Schildern und der Aufschrift Zulassungsstelle gekennzeichnet sind. Die Anmeldung muss bei der Stelle erfolgen, die sich in der Nähe Ihres Wohnortes befindet (Anmeldung).
Das Zulassungsverfahren ist einfach. Nachdem Sie sich mit der Versicherungsgesellschaft in Verbindung gesetzt haben, wird Ihnen der Makler sagen, wo Sie Ihr Auto anmelden müssen, und Ihnen helfen, alle Dokumente zusammenzutragen. Dann gehen Sie gemeinsam zur Zulassungsstelle, wo der Vertreter einen Versicherungsvertrag abschließt. Die Behörde nimmt dann Ihre Unterlagen entgegen und erstellt eine Fahrzeugzulassung, die Sie etwa 190 Euro kostet.

Zu den wesentlichen Dokumenten, die der Behörde gemäß Artikel 41 des Kraftfahrzeuggesetzes vorgelegt werden müssen, gehören

  • Ausweis mit Foto
  • Kfz-Versicherungsvertrag
  • Berechtigung für den Vorgang
Wenn Sie einen Gebrauchtwagen anmelden, müssen Sie zusätzlich einen Kaufvertrag, eine Rechnung oder eine andere Bestätigung der Transaktion und einen Inspektionsbericht vorlegen.
WICHTING! Eine der wichtigsten Voraussetzungen für einen Autobesitzer, der sein Auto anmelden möchte, ist das Vorliegen eines Hauptwohnsitzes (ständiger Wohnsitz). Dies kann in Form einer eigenen Immobilie oder einer gemieteten Wohnung sein. Wenn Sie erst vor kurzem in Österreich angekommen sind und auf der Suche nach einer Immobilie sind, wird Ihr Antrag auf Zulassung eines Autos abgelehnt.

Welche Dokumente werden nach der Kfz-Zulassung ausgestellt?

Nachdem die Behörde Ihre Unterlagen geprüft und genehmigt hat, erhält der Autobesitzer Folgendes:

  • Kennzeichen mit einer Autonummer
  • Bescheinigung für die TÜV-Prüfung
  • Zwei Kopien der Zulassungsbescheinigung, die Informationen über den Eigentümer und die technischen Daten des Fahrzeugs enthält.
  • Fahrzeugzulassungsbescheinigung, die zum Führen dieses Fahrzeugs in Österreich berechtigt
Statt einer zweiten Kopie der Zulassungsbescheinigung in Papierform kann der Autobesitzer jetzt eine kompakte und praktische Plastikkarte mit einem Chip erhalten, die EUR 22 kostet und innerhalb von 2 Wochen nach der Zulassung erhältlich ist. Nachdem die Karte fertig ist, wird sie Ihnen per Post zugeschickt.

Nummernschilder in Österreich sind alphanumerisch. Sie bestehen aus 1-2 Buchstaben, die die Stadt bezeichnen, in der das Auto zugelassen ist, dem Wappen des Bundeslandes und einer Folge von 3-6 Buchstaben und Zahlen. Der Buchstabe Q wird auf österreichischen Nummernschildern nie verwendet.

Die Autonummer in Österreich ist mit dem Wohnort des Eigentümers verbunden. Wenn der Autobesitzer von einer Stadt in eine andere umzieht, auch wenn sie sich im selben Bundesland befinden, muss er sein Auto neu anmelden. Die einzige Ausnahme von dieser Regel ist Wien. Selbst wenn Sie zwischen den Bezirken umziehen, müssen Sie die Autonummer nicht ändern.
WICHTING! Neben der Zulassung des Autos und dem Abschluss einer Versicherung benötigen Sie auch einen Parkplatz. Dies hängt von der Stadt und der Anzahl der Autos dort ab. Der ungefähre Preis für einen gebührenpflichtigen Parkplatz liegt zwischen EUR 220 und EUR 250 für 2 Jahre. Mehr über die Straßen in Wien und deren Status erfahren Sie zum Beispiel hier.
Wenn Sie planen, von einer österreichischen Stadt in eine andere zu ziehen, sind unsere Immobilienmakler der Luxury Immobilien GmbH gerne für Sie da.
Wir helfen Ihnen bei der Suche nach der richtigen Immobilie, die Sie je nach Ihren Bedürfnissen und Anforderungen in Österreich mieten oder kaufen möchten.

Unsere Immobilienmakler bieten Ihnen ein umfangreiches Portfolio potenzieller Immobilien in Wien, angefangen von modernen Apartments bis hin zu exklusiven historischen Anwesen, sowie Projekten in Salzburg, Tirol, Graz und anderen Bundesländern des Landes. Darüber hinaus bieten wir Ihnen professionelle Rechtsberatung in Bezug auf viele juristische Aspekte, einschließlich Wirtschaftsrecht, Immobilienrecht und Einwanderungsrecht.
Senden Sie ihre Anfrage
Evgeny Pilnikov.
CEO.
Wir rufen Sie gerne innerhalb einer Stunde zurück und senden Ihnen zusätzliche Informationen per E-Mail.