Die 8 besten Restaurants in Wien

Die 8 besten österreichischen Restaurants in Wien: Steirereck, Labstelle, Konstantin Filippou usw.
Share
Mehr
Autor : Evgeny Pilnikov,
Luxury Immobilen CEO
10 Minuten
Veröffentlicht 24.11.2021
Die österreichische Küche wird oft als kaiserlich bezeichnet, denn sie ist in der ganzen Welt für ihre herzhaften und köstlichen Gerichte bekannt.
Seit vielen hundert Jahren experimentieren und kombinieren österreichische Köche Rezepte aus nationalen Gerichten, die sie von Tschechen, Italienern, Deutschen, Schweizern, Türken und Menschen aus den Balkanländern übernommen haben.

Deshalb stößt man oft auf ähnliche Rezepte, kann aber nur schwer sagen, woher sie genau stammen. Die ursprünglichen kulinarischen Traditionen wurden in der Bundeshauptstadt Wien meist mit ausländischen Versionen vermischt. Wir haben einen tollen Guide mit einigen der berühmtesten Gerichte der österreichischen Hauptstadt zusammengestellt, die Sie bei Ihrem Besuch unbedingt probieren sollten. Außerdem haben wir eine Liste der besten Restaurants in Wien mit Details zu ihren Standorten, Öffnungszeiten und der ungefähren Durchschnittsrechnung pro Besuch für zwei Personen verfasst.

Besonderheiten der traditionellen österreichischen Küche

Die österreichische Küche ist mehrere Jahrhunderte alt und ist eine exzentrische Mischung aus nationalen Traditionen, die von den Nachbarländern beeinflusst wurden. Die Gerichte des Landes sind bekannt dafür, dass sie sehr sättigend und sehr abwechslungsreich sind, ihre eigenen Geschmacksmerkmale haben und eine Fülle von Zutaten verwenden. Viele Menschen assoziieren die kulinarische Seite Österreichs mit der Wiener Küche, die vor allem für ihre Wiener Schnitzel, Strudel und Charlotten berühmt ist, die in vielen Ländern der Welt bekannt sind. Allerdings ist diese Auffassung nicht ganz richtig, da die Wiener Küche nur einen kleinen Teil der reichen und reichhaltigen kulinarischen Kultur Österreichs ausmacht.

Das Hauptunterscheidungsmerkmal der österreichischen Küche ist ihre Tradition (die Einheimischen glauben, dass jedes Gericht den Test der Zeit bestehen muss) und ihr fairer Preis. In Österreich hat es nie einen Unterschied zwischen Arm und Reich gegeben, wenn es um Essen geht. Gerichte wie Roastbeef, gebratenes Filet oder ein Wiener Rumpsteak finden sich immer auf der Festtafel, sowohl in einem gewöhnlichen Arbeiterhaus als auch in einem aristokratischen Haushalt. Wenn Sie Gewürze lieben, werden Sie in Österreich nicht allzu viele Restaurants finden, die scharfe Gerichte servieren, da die österreichischen Köche versuchen, Gewürze nur wenig zu verwenden.
Jedes Bundesland hat seine eigenen kulinarischen Spezialitäten, die im Laufe der Jahrhunderte zu einer Tradition geworden sind. So ist die Wiener Küche vor allem für ihre Backwaren bekannt, während man in Niederösterreich auf jeden Fall feststellen wird, dass es für seine vielfältigen Wildgerichte berühmt ist. Da es in Kärnten viele Gewässer gibt, konzentrieren sich die meisten Gerichte auf die Zubereitung von Fisch und Meeresfrüchten, während sich die Auswahl an Fleischgerichten in Grenzen hält. Da das Burgenland lange Zeit zu Ungarn gehörte, herrscht hier die ungarische Küche mit Paprika und Tomaten vor. Sehr beliebt sind hier auch Gerichte mit Gans, Fisch und Huhn sowie Obst, Gemüse und Wein, die ebenfalls eine wichtige Rolle spielen. Sehr beliebt ist auch die Polenta, ein Brei aus Maismehl, serviert mit Pilzen, Sardellen oder einer Auswahl an Fleisch. Die Steiermark wiederum ist bekannt für Kürbisgerichte aller Art sowie für Kürbiskernöl.

Was die kulinarischen Ziele in Oberösterreich betrifft, so orientieren sich diese eher an den traditionellen Gerichten Bayerns und Böhmens. In Salzburg, der Heimat Mozarts, ist die Küche meist einfach und wird oft als "rustikal" bezeichnet. Hier können Sie die köstlichsten Hot Dogs und Salzburger Nockerln, die Spezialität der Salzburger, probieren. Die berühmte Nachspeise ist ein Soufflé aus Eiern und Sahne, das zu einer goldenen Kruste gebacken und mit Preiselbeersoße serviert wird. Es ist auch ein Paradies für Käseliebhaber. In Tirol kann man unglaublich leckere Knödel probieren, entweder Ravioli-Knödel oder Speckknödel, die am beliebtesten sind.
ANMERKUNG! Österreichische Köstlichkeiten sind eindeutig nichts für diejenigen, die abnehmen und Kalorien zählen wollen, da alle Gerichte sehr kalorienreich und die Portionen verhältnismäßig groß sind.
Als berühmtestes Fleischgericht gilt zu Recht das Schnitzel, das aus zartem, kräftig geklopftem Kalbfleisch hergestellt wird. Aber auch geräuchertes Fleisch wie Würstchen sind hier sehr beliebt und es gibt mehr als 1.500 Sorten davon. Wenn Sie zum Beispiel die berühmten Wiener Würstchen bestellen möchten, müssen Sie in den Speisekarten der Cafés und Restaurants nach "Frankfurter" suchen. Bitte bedenken Sie, dass Würste in Österreich nicht gekocht, sondern gebraten werden, weshalb sie ungewöhnlich fettig sind. Eines der ältesten und traditionellsten Gerichte des Landes ist das Wiener Gulasch, das während der österreichisch-ungarischen Monarchie aufkam und einem Fleischeintopf ähnelt, der mit Salzkartoffeln und Knödeln serviert wird - wahre Hausmannskost!

Unabhängig davon ist die österreichische Küche auch für Vegetarier geeignet, da die Region eine ziemlich umfangreiche Speisekarte mit "grünen" Gerichten bietet. In den meisten Fällen ist die Hauptzutat Sauerkraut, das es in allen möglichen Variationen gibt. Aber auch Hülsenfrüchte, Paprika und Kartoffeln sind hier sehr beliebt.

Glücklicherweise beschränkt sich die österreichische Küche nicht nur auf Fleischgerichte. Auch Süßspeisen spielen eine wichtige Rolle in der kulinarischen Tradition des Landes. Am beliebtesten ist die nach dem österreichischen Konditor benannte Sachertorte, eine Kombination aus Biskuit, Marillenmarmelade und Schokoladenglasur. Aus Österreich stammt auch der berühmte Apfelstrudel, der mit Hüttenkäse, Mandeln oder Zimt zubereitet wird.
Wie bei vielen Lebensmitteln hat sich der Einfluss der Nachbarländer auch bei den Getränken durchgesetzt. Natürlich ist der berühmte Wiener Kaffee das Markenzeichen Österreichs, obwohl er nicht ursprünglich aus Österreich stammt. Wie auch der Strudel wurde er im XVII. Jahrhundert von türkischen Siedlern nach Österreich gebracht. Die Tasse wird mit Schlagsahne aufgefüllt und mit Zimt, gehackten Nüssen oder Zitronenschale bestreut. Es gibt auch viele andere Garnierungen, z. B. Kaffee mit Schokolade, Beerensirup und Puderzucker. In den örtlichen Kaffeehäusern werden den Besuchern mindestens 30 verschiedene Kaffeesorten angeboten. Die Kaffeehäuser in Österreich haben einen besonderen Stellenwert, da die Einheimischen hier gerne viel Zeit mit Freunden und Verwandten verbringen, Brettspiele spielen oder auch mal in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre ein Buch lesen.

Der berühmte Wiener Almdudler aus Zucker, Mineralwasser und Kräuterextrakten ist eine Kräuterlimonade, deren Rezeptur sich seit 1957 nicht verändert hat.

In Österreich gibt es rund 170 Brauereien und etwa 1.000 verschiedene Biersorten. Nur die Tschechische Republik oder Deutschland können mit der Anzahl der Sorten mithalten. Nach Meinung vieler Bierkenner sind die besten Sorten in der Steiermark zu finden, wo die bei der Bevölkerung beliebtesten Biere wie Puntigamer, Gösser und Murauer hergestellt werden. In Salzburg gibt es seit 1492 den Stiegl, wo sich die größte Brauerei Österreichs befindet.

Die österreichischen Restaurants verfügen über ausgezeichnete Weißweinsorten, darunter Greiner Veltliner, Neuburger, Sauvignon Blanc und Chardonnay. Unter den traditionellen Getränken ist der Eiswein besonders hervorzuheben, der aus gefrorenen Trauben hergestellt und eiskalt serviert wird. Wenn es um hochprozentige Getränke geht, da gehört Gerdis Jagertee eindeutig dazu. Bei der Zubereitung werden Tee und Honig mit Schnaps oder Rotwein sowie Gewürzen vermischt.
ACHTUNG! Aufgrund der restriktiven Maßnahmen müssen Sie für den Besuch eines Restaurants, einer Diskothek oder einer Bar einen vollständigen Impfschutz oder eine Bescheinigung über eine frühere Erkrankung vorweisen (der sogenannte "Grüne Pass").

Die Besonderheiten der Wiener Küche

Die Wiener Gasthäuser und Restaurants sind die besten Orte für ein Treffen oder eine Auszeit mit Freunden oder der Familie, weil dort Gastfreundschaft seit jeher groß geschrieben wird. Aber was Wien so besonders macht, ist natürlich seine Küche, die als einzige der Welt nach der Stadt selbst benannt ist. Hier wird Ihnen eine riesige Auswahl an einfachen und deftigen Gerichten geboten - vom Schnitzel bis hin zu leckeren Pasteten, Würsten und deftigen Eintöpfen, mit schmackhafter "Alltagsküche". Ob Gasthaus oder Gourmet-Restaurant, sie alle setzen auf hochwertige Zutaten und kennen sich mit der traditionellen Küche bestens aus.

Wien hat eine ganze Reihe von Gerichten, die als Markenzeichen der Landeshauptstadt gelten und sowohl traditionelle als auch internationale Menüs umfassen. Aber das Gericht Tafelspitz sollte man bei einem Besuch in Wien unbedingt probieren. Dabei handelt es sich um Rindfleisch, das 5 Stunden lang im eigenen Saft geschmort wird und schon bei den österreichischen Kaisern sehr beliebt war. Das Gericht wird mit Brühe serviert und hat als Beilage die Wahl zwischen goldgelben Kartoffeln, gekochten Karotten oder Apfelpüree und Saucen wie Spinat oder Sauerrahm mit Kräutern.
HINWEIS: In Österreich sind sämtliche Speisen kalorienreich und haben meist große Portionen. Aus diesem Grund können sehr oft verschiedene Gerichte für zwei Personen bestellt werden. Ein Drei-Gänge-Menü in einem Restaurant der gehobenen Klasse kostet beispielsweise etwa EUR 50 (USD 58) für zwei Personen und kann zwei große Schnitzel, Suppe und Schweinerippchen enthalten. Der Preis für Kaffee liegt meist zwischen EUR 2,30 (USD 2,63) und EUR 4,40 (USD 5). Der Preis für einen Wiener Kaffee in einem Restaurant beträgt etwa EUR 5 (USD 5,72).

Treten Sie der Liste bei

Spam-Prüfung. Sie können sich jederzeit abmelden

Schließen Sie sich über 6.000 Abonnenten an, um über die neuesten Nachrichten und Veränderungen in der Immobilienwelt auf dem Laufenden zu bleiben

Die besten Restaurants in Wien

In Wien gibt es eine große Anzahl von Restaurants und Cafés, die in die Kategorie der Haute Cuisine fallen.
Es gibt zahlreiche mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Lokale und eine große Auswahl an Orten, an denen man sich als Familie entspannen, ein exquisites romantisches Abendessen genießen, Geschäftstreffen abhalten oder einfach nur mit Freunden in einer lustigen und entspannten Atmosphäre verweilen kann. Im Folgenden finden Sie eine Liste mit 8 der besten Restaurants in der österreichischen Hauptstadt, die sich für jede Art von Anlass oder Feier eignen.
Steirereck

Das Restaurant Steirereck steht auf Platz 12 der 50 besten Restaurants der Welt und bietet Speisen von höchster Qualität. Es wurde mit 2 Michelin-Sternen und 5 Gault & Millau-Kochmützen ausgezeichnet. Auf der Speisekarte finden Sie klassische Wiener Gerichte, die moderne österreichische und internationale Küche perfekt miteinander verbinden. Erwähnenswert ist auch, dass das Restaurant über einen eigenen Weinkeller mit 35.000 Flaschen Wein und eine umfangreiche Weinkarte verfügt, die von dem preisgekrönten Sommelier Rene Antrag verwaltet wird.

Die meisten Produkte stammen von den eigenen Bauernhöfen und Gärten, aber die Gewürze und aromatischen Kräuter werden in einem kleinen Garten auf dem Dach des Restaurants angebaut. Auf der Speisekarte stehen Gerichte wie Lachsforelle mit jungen Erbsen, Kohlrabi und schottischem Liebstöckel, weiße Spargelsuppe mit Bergamotte, heimische österreichische Ente mit Fenchel, roter Orange und Tamarinde. Außerdem bietet das Restaurant ein ausgezeichnetes Degustationsmenü, bei dem Sie Gerichte mit originellen Zutaten wie Kapuzinerkresse oder essbaren Blüten bestellen und jedes einzelne Getränk so auswählen können, dass es den Geschmack des Gerichts optimal unterstützt. Das Restaurant hat auch eine Kinderkarte und eine recht umfangreiche Speisekarte für Vegetarier.

Das Restaurant Steirereck ist bei Touristen und Einheimischen sehr beliebt, weshalb es sich empfiehlt, vor dem Besuch einen Tisch zu reservieren.

Der durchschnittliche Rechnungsbetrag für zwei Personen: ca. EUR 300 (USD 344)
Adresse: Am Heumarkt 2a, 1030 Wien
Öffnungszeiten: von Mo-Fr, von 11:30 bis 14:30 Uhr und 18:30 bis 00:00 Uhr. Der Betrieb ist an Feiertagen und Wochenenden geschlossen.
HINWEIS: Das Restaurant Steirereck verfügt über einen barrierefreien Eingang (keine Stufen), einen Aufzug und breite Türen für Menschen mit Behinderungen. Blinde Besucher dürfen das Restaurant auch mit einem Blindenhund betreten.
Sie können sich das Essen auch vom Restaurant nach Hause liefern lassen. Der Mindestbestellwert beträgt EUR 35 (USD 40).
An Wochentagen ist es ratsam, eine Bestellung vor 13:00 Uhr aufzugeben, da sie dann noch am selben Tag geliefert wird. Sonntags werden keine Bestellungen angenommen. Die Lieferkosten richten sich je nach der Region in Wien und liegen zwischen EUR 5 (USD 5,72) und EUR 9 (USD 10,3). Für alle Bestellungen außerhalb Österreichs erfolgt die Lieferung am nächsten Tag für EUR 15 (USD 17,20) und das ausschließlich an Wochentagen.

Shiki

Das SHIKI befindet sich im Herzen Wiens und bietet zeitgenössische japanische Küche. Das Restaurant wird seit 2015 unter der Leitung des international renommierten Dirigenten und Geigers Yoji Hattori, der in Japan geboren und in Österreich aufgewachsen ist, erfolgreich geführt. Darüber hinaus wurden Küchenchef Alois Traint und sein Team im Fine Dining SHIKI in Österreich im März 2018 mit dem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet und sind damit das erste japanische Restaurant mit Michelin-Stern sowie eines der wenigen japanischen Gourmet-Restaurants im Land.

Mit dieser Auszeichnung widerlegt SHIKI einmal mehr den Irrglauben, die japanische Küche beschränke sich ausschließlich auf Sushi, Tempura und Nudelsuppe. Hier können Sie exquisite Gerichte wie Blue Shrimp Sashimi probieren, das aus natürlichen Berggarnelen mit hausgemachter Yuzu-Ponzu-Sauce, Tsukuri-Sauce und geriebenem frischen Hon Wasabi zubereitet wird.

Darüber hinaus bietet das Restaurant SHIKI seinen Gästen eine umfangreiche Weinkarte mit dem Schwerpunkt auf österreichischen und französischen Weinen. Außerdem können Sie hier eine innovative Interpretation authentischer japanischer Gerichte und eine einzigartige Auswahl an veganen Gerichten genießen. SHIKI bietet auch eine abwechslungsreiche Kinderkarte, damit sich die ganze Familie wohlfühlt.

Der durchschnittliche Rechnungsbetrag für zwei Personen: ca. EUR 260 (USD 298)
Adresse: Krugerstraße 3, 1010 Wien
Öffnungszeiten:
  • Das Restaurant ist von Freitag bis Samstag von 18:00 bis 00:00 Uhr geöffnet (letzte Bestellung um 20:30 Uhr)
  • Das Pub ist von Dienstag bis Donnerstag von 18:00 bis 24:00 Uhr (letzte Bestellung 22:30 Uhr) und von Freitag bis Samstag von 12:00 bis 00:00 Uhr geöffnet.
Die Bar ist von Dienstag bis Donnerstag von 18:00 bis 00:00 Uhr geöffnet (letzte Bestellung um 23:30 Uhr)

Labstelle

Das Restaurant Labstelle serviert ausschließlich saisonale regionale Spezialitäten wie Saibling, Marshfield-Artischocke und Pastinake. Vor allem aber ist es berühmt für sein exquisites Fleischmenü. Alle Zutaten für die Küche sind von höchster Qualität und werden von Hand zubereitet, nur von vertrauenswürdigen Landwirten bezogen und verfügen über Bio-Zertifikate. Labstelle hat auch eine umfangreiche Weinkarte mit klassischen und seltenen lokalen und internationalen Weinen.
Das Restaurant verfügt über eine recht umfangreiche Speisekarte, aus der man zu jeder Tageszeit wählen kann. So werden zum Beispiel zum Frühstück mindestens 10 verschiedene Gerichte angeboten, mittags bietet das Restaurant ein Business Lunch an, das 2-3 Gänge (Fleisch, Fisch oder vegetarisch) umfasst. Abends können Sie Gerichte à la carte bestellen oder das Überraschungsmenü wählen, das die Köche je nach Stimmung und Vorlieben individuell zusammenstellen. Darüber hinaus bietet das Restaurant ein separates Menü für Vegetarier sowie einen Lieferservice.

Erwähnenswert ist auch, dass das Restaurant Labstelle 2021 mit 2 Gault & Millau Kochmützen ausgezeichnet wurde und der Michelin-Führer es als BIB Gourmand empfiehlt - ein Ort, an dem hohe Qualität und erschwingliche Preise ideal kombiniert werden.

Der durchschnittliche Rechnungsbetrag für zwei Personen: ca EUR 100 (USD 115)
Adresse: Lugeck 6, 1010 Wien
Öffnungszeiten: von Montag bis Freitag von 11:30 bis 00:00 Uhr. Samstags von 10:00 bis 00:00 Uhr. Sonntags und an Feiertagen geschlossen.
HINWEIS: Das Restaurant ist vom 24. bis 26. Dezember geschlossen. Am 31. Dezember findet ab 18:00 Uhr ein Silvester-Dinner statt und um 19:00 Uhr beginnt ein Silvester-Galakonzert.
LUXUSIMMOBILIEN IN ÖSTERREICH
Schauen Sie sich die besten Projekte in Österreich auf einen Blick an und sparen dabei Zeit

Konstantin Filippou

Das Restaurant ist mit 2 Michelin-Sternen ausgezeichnet und erhielt im Mai 2021 eine Goldmedaille für die beste Mini-Weinkarte und eine Silbermedaille für den Grand Prix der Österreichischen Weinkarte 2021.
Das Lokal hat eine gemütliche, aber ungezwungene Atmosphäre. Auf der Speisekarte stehen Fischgerichte und ein eher ungewöhnliches Fleischmenü. Jedes Gericht verbindet österreichische Qualitätsprodukte mit mediterraner Küche. Zu den beliebtesten Gerichten gehören marinierter Lachs, Zwiebelsuppe Vichyssoise, Gewürzgurken, grüne Zwiebelbutter oder Fischsuppe mit Couscous und Salsa verde.

Der durchschnittliche Rechnungsbetrag für zwei Personen: EUR 80 (USD 92)
Adresse: Dominikanerbastei 17, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Mittagszeit - Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 12:00 bis 15:00 Uhr (letzte Bestellungen vor 14:00 Uhr). Abends - Montag, Dienstag und von Donnerstag bis Samstag von 18:00 bis 23:00 Uhr (die Küche schließt um 22:00 Uhr). Mittwoch ist Ruhetag.

Mochi

Das Mochi ist ein kleines Restaurant-Café mit einer lebhaften, ungezwungenen Atmosphäre, in dem authentische japanische Küche serviert wird. Der Innenraum ist relativ geräumig, so dass Sie sich nicht zu sehr eingeengt fühlen. Wenn Sie jedoch eine Veranstaltung planen, können Sie im Mochi höchstens 8 Personen unterbringen. Im Sommer gibt es dafür aber eine gemütliche Veranda auf der Straße, auf der mehr Gäste Platz finden können.

In der offenen Küche können die Gäste den Koch bei der Zubereitung von Gerichten wie Sushi-Rollen, Yakitori oder Gyu-don beobachten. Darüber hinaus werden während der Arbeitswoche Business Lunches angeboten, die auch in zwei anderen Lokalen, der Mochi Ramen Bar und dem Kikko Bā, serviert werden. Es gibt eine recht umfangreiche Auswahl an Gerichten für Vegetarier und Veganer sowie eine kleine Kinderkarte und Hochstühle für die Kleinsten. Die Besitzer sind auch offen für Besucher mit kleinen Hunden.

Da Mochi sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen auf großes Interesse stößt, empfiehlt es sich, vor Ihrem Besuch einen Tisch zu reservieren. Zur Mittagszeit sind Reservierungen ab 16:00 Uhr möglich, wobei eine Stornierung mindestens 24 Stunden im Voraus möglich ist.

Der durchschnittliche Rechnungsbetrag für zwei Personen liegt bei etwa EUR 80 (USD 92)
Adresse: Schwedenplatz Praterstraße 15, Wien
Öffnungszeiten: von Montag bis Samstag von 11:30 bis 22:00 Uhr. Sonntags und an Feiertagen ist das Restaurant geschlossen.

Kornat

Seit 30 Jahren ist das Restaurant Kornat einer der besten Orte für Liebhaber der kroatisch-dalmatinischen Küche. Auf der Speisekarte stehen ausschließlich Meeresfrüchte von höchster Qualität. Hier können Sie Gerichte wie den Meeresfrüchte-Eintopf Brodetto, Austern Fine de Claire mit knusprigem Pumpernickelbrot, Hummer, Thunfisch Tatar, Krabbenkuchen oder Fischsuppe mit gebratenem Toast und Soße probieren. Es gibt auch ein ausgewogenes und liebevoll zusammengestelltes Kindermenü. In den wärmeren Monaten gibt es eine Sommerveranda, aber unabhängig von der Jahreszeit finden im Restaurant Kornat das ganze Jahr über Familienessen, verschiedene Veranstaltungen und Geschäftstreffen statt.

Unabhängig davon ist zu erwähnen, dass das Restaurant Kornat im Jahr 2021 in der Kategorie "Special Jury Prize" in der Liste der österreichischen Starweine mit Gold ausgezeichnet wurde.

Der durchschnittliche Rechnungsbetrag für zwei Personen - ab EUR 200 (USD 229)
Adresse: Marc Aurel Straße 8, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Täglich von 11:30 bis 00:00 Uhr.

Treten Sie der Liste bei

Spam-Prüfung. Sie können sich jederzeit abmelden

Schließen Sie sich über 6.000 Abonnenten an, um über die neuesten Nachrichten und Veränderungen in der Immobilienwelt auf dem Laufenden zu bleiben

Cantinetta Antinori

Das Restaurant gibt es seit 1995 in Wien und ist eine kleine Insel italienischer Kochkunst im Stil von "Alla maniera Antinori". Das Innere der Cantinetta Antinori verdient besondere Aufmerksamkeit, da es mit Fresken, Marmorstatuen und Renaissance-Spiegeln geschmückt ist, was ihm einen königlichen Charakter und eine luxuriöse Atmosphäre verleiht.
Die Cantinetta Antinori ist sehr geräumig und bietet Platz für viele Veranstaltungen, Bankette, Geschäftsessen, Essen mit der Familie oder ein romantisches Abendessen zu zweit. Darüber hinaus gibt es im Sommer eine schöne Terrasse.

Das Gourmet Restaurant Cantinetta Antinori befindet sich in der historischen Innenstadt von Wien, unweit des Stephansdoms und bietet eine kulinarische Reise durch die Toskana. Das Restaurant verfügt über eine große Auswahl an Fischgerichten, hausgemachter italienischer Pasta und saisonalen Köstlichkeiten wie schwarzen Trüffeln oder Pfifferlingen. Neben Wien können Sie die Restaurants der Cantinetta Antinori in Florenz, Monte Carlo, Moskau und Zürich besuchen.

Die Speisekarte zeigt die klassische italienische Küche mit einer ausgezeichneten Weinkarte, die der bekannten Familie Antinori angehört. Die toskanische Winzerfamilie setzt sich seit über 600 Jahren für die Liebe zu gutem Wein ein und bringt ihn unter die Leute.

Der durchschnittliche Rechnungsbetrag für zwei Personen liegt bei etwa EUR 250 (USD 286)
Adresse: Jasomirgottstraße 3-5, 1010 Wien
Öffnungszeiten: von Montag bis Sonntag von 11:30 bis 00:00 Uhr.

Silvio Nickol

Das Gourmet-Restaurant "Silvio Nickol'' im Schloss Coburg in Wien ist die Wirkungsstätte des bekannten kulinarischen Spezialisten, eines gebürtigen Sachsen aus Hoyerswerd - Silvio Nicolas, der seit 1994 seine Karriere in renommierten Restaurants in Deutschland, Belgien und Österreich aufgebaut hat. Im Jahr 2009 wurde Nicolas' Küche mit 2 Michelin-Sternen ausgezeichnet und 2011 wurde Nicolas' eigenes Restaurant im Luxushotel Palais Coburg eröffnet. Es bietet die typischen Gerichte der französischen Haute Cuisine. Genau 1 Jahr nach der Eröffnung wurde das Restaurant ebenfalls mit 2 Michelin-Sternen ausgezeichnet.
Silvio Nickol gehört zur Kategorie der Gourmetrestaurants und bietet kleine Portionen der Haute Cuisine. Es ist erwähnenswert, dass das Restaurant keine gedruckte Speisekarte anbietet. Es gibt Degustationsmenüs für 5, 7 oder 9 Gerichte, bei denen jedes Gericht von einer ausführlichen Beschreibung des Kellners begleitet wird. Sie werden darüber informiert, welche Zutaten für die Zubereitung des Gerichts verwendet wurden und welche Weine am besten zu den Speisen passen. Zu den exquisitesten Gerichten zählt der Küchenchef Taube mit Wirsing in Kombination mit Wacholder, Rüben und Preiselbeeren sowie Jakobsmuscheln mit Pandan-Reis mit Erdnüssen und Orange. Besonderes Augenmerk wird außerdem auf eine der besten Weinkarten Europas gelegt, die mehr als 5.500 Weine umfasst. Die älteste Flasche der Sammlung stammt aus dem Jahr 1727 (Rüdesheimer Apostelwein vom Bremer Ratskeller) und wird auf einen Wert von über EUR 25 Мio. (USD 28,6 Мio.) geschätzt.

Der Preis für 2 Personen liegt bei:
  • Kleines 7-Gänge-Degustationsmenü - ab EUR 320 (USD 367)
  • Großes Degustationsmenü mit 9 Gängen - ab EUR 360 (USD 412)
Adresse: Coburgbastei 4, 01010 Wien
Öffnungszeiten: Dienstag - Samstag 18:00 bis 21:30 Uhr

Zusammenfassung

  • Die österreichische Küche vereint sowohl bewährte Traditionen als auch nationale Gerichte, deren Rezepte sich im Laufe der Jahrhunderte miteinander verflochten haben und von den traditionellen Küchen der Tschechischen Republik, Italiens, Deutschlands, Schwedens und anderer Nachbarländer übernommen wurden.
  • Der Großteil der österreichischen Küche zeichnet sich durch große Portionen und einen hohen Kaloriengehalt aus.
  • Die Einwohner Österreichs halten sich an traditionelle kulinarische Rezepte, die sich seit Jahrhunderten bewährt haben. Darüber hinaus hat jede Region des Landes ihre eigenen Spezialitäten bei der Zubereitung bestimmter Gerichte.
  • Die österreichische Küche zeichnet sich durch eine große Auswahl an exquisiten Gerichten aus. Die meisten Restaurants sind zwar mit 1 oder 2 Michelin-Sternen ausgezeichnet, bieten aber dennoch eine perfekte Kombination aus Spitzenküche und erschwinglichen Preisen.
Senden Sie ihre Anfrage
Evgeny Pilnikov.
Expert.
Wir rufen Sie gerne zurück innerhalb einer Stunde und senden Ihnen zusätzliche Informationen über E-Mail.